Mirroring/Cast und Throw

Update technisch tut sich ja einiges rund um die Xperia Z Serie. So hatte vor kurzem erst Google die Chromecast Funktion Mirroring für die Z2 Reihe aktiviert und kurz drauf kam auch Sony mit einem Update auf KitKat 4.4.4. Diese Update-Serie brachte so einige neue Funktionen mit sich, vorallem im Bereich Mirroring und Cast. Im Zuge dessen will ich euch auch die Funktion Throw vorstellen mit der es möglich ist Sound via Bluetooth oder WiFi an ein kompatibles Gerät zu senden.

Screenshot_2014-11-08-22-56-12

Mirroring/Cast:

Seit es den Chromecast gibt hat auch die HDMI Schnittstelle am Smartphone (soweit vorhanden) und Tablet ausgedient. Das Casten von Bild und Audio wie zum Beispiel YouTube war nun endlich möglich. Im Zuge dessen haben sich auch nicht so ganz legale Nutzungsmöglichkeiten ergeben. So kamen Apps für KinoX.to in den Store, und man konnte die aktuellen Kinofilme direkt auf seinen TV übertragen. Was aber noch einige Zeit dauerte war das Mirroring auf deutsch Spiegeln des Display auf den TV. Sony hatte für seine Bravia Smart TVs seinen eigenen Weg via MiraCast eingeschlagen. Mirroring via Chromecast kam so erst später. Erst für die Z3 Serie dann auch für die Z2 Serie. Zuerst war es Google die nun das Mirroring via Chromecast App ermöglichten. Doch mit dem Update auf KitKat 4.4.4 kam das Mirroring nun auch von Sonys Seite. So könnt ihr nun unter “Xperia Konnektivität” unter dem neuen Punkt “Bildschirmübertragung” auch zum Chromecast spiegeln. Leider unterscheidet hier Sony noch ausdrücklich zwischen MiraCast und Chromecast. MiraCast hat ja auch vorher schon funktioniert. Aber auch bei MiraCast gibts was neues, euer Xperia kann jetzt auch als Empfänger herhalten. Leider kommt ihr an den Punkt auch nur über das Menü, und das Icon in der Togglebar funktioniert leider auch nur für MiraCast. Ob nun durch das Update auf KitKat 4.4.4 auch das Mirroring für die Z1 Serie zur Verfügung steht kann ich nicht sagen, ist aber möglich. Aber Achtung Mirroring funktioniert egal auf welche Weise nicht zuverlässig. Was zuverlässig Funktioniert, ist dass wenn ihr die Galerie öffnet die Funktion einfriert. Daher nutzt “Quick Pic” oder das Sony “Album”.

Screenshot_2014-11-08-22-56-28 Screenshot_2014-11-08-22-56-46

Throw:

Throw ist eine typische Sony Funktion die es schon länger gibt. Mit dieser könnt ihr unkompliziert Audio via Bluetooth oder WiFi an ein kompatibles Gerät wie Kopfhörer, Lautsprecher oder HiFi Anlagen (mittels Dongle) senden. Ich persönlich habe mich für einen Dongle entschieden um meine Amazon Cloud auf meiner Anlage zu genießen. Was aber ist jetzt anders als das ganze einfach via Bluetooth Einstellung zu realisieren? Da Bluetooth selbst mehr ist als das Übertragen an Audio Geräte, bekommt ihr so ein Icon in der Togglebar. Da Bluetooth nur ein Dienst auf kurzer Instanz ist kann mit der WiFi Funktion auch übers Netzwerk auf weiten Distanzen eingesetzt werden. Wie auch schon oben bei Mirroring kann es zu Problemen kommen wenn ihr die Galerie aufruft, jedenfalls hängt sich bei mir dann immer die Amazon Cloud auf. Das gilt aber nicht für alle Galerien, so gibt es keine Probleme mit “Quick Pic” oder dem Sony “Album”.

Screenshot_2014-11-08-22-57-27 Screenshot_2014-11-08-22-58-10

Ergo:

Beide Funktionen sind im Alltag gut zu gebrauchen, und machen auch Spaß in der Nutzung, weil ihr einfach Happy seit, dass alles so super einfach geht. Und vor Allem völlig Kabellos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.