Xperia Z4 Display Leak und Specs

Laut Fahrplan kommt das Xperia Z4 im Frühjahr 2015 zum MWC, aber schon jetzt gibt es erste Fakten zum nächsten Flaggschiff. So können wir am Display Leak das Wesen des Z4 erahnen, vor allem weil es bei Sony eh nicht viel mehr an den monolithen Geräten zu entdecken gibt. Auch die Technischen Daten sind so gut wie bestätigt.

Vom Design des Displays her wird es wieder zurück Richtung Z2 gehen, so werden die Lautsprecher wieder ausgeschnitten statt eingefasst wie beim Z3. Auf die Gehäuse Partie können wir nicht schließen aber es ist davon auszugehen das wir hier das beste aus Z2 und Z3 bekommen werden.

Technische Daten:

  • 5,5-Zoll Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln
  • 2,8 GHz Snapdragon 810 von Qualcomm
  • Adreno 430 GPU
  • 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher
  • 20,7-Megapixel-Kamera mit Exmor RS CMOS Sensor
  • LTE Cat.6 und Bluetooth 4.1

Die Daten zeigen Zweierlei, zum einen den neuesten SoC und zum anderen Kontinuität wie bei der Kamera. Das hat aber auch Vorteile, das seit Z1 bis jetzt zum Z4, vielleicht auch länger immer die selbe Kamera verwendet wird. Sony hat hier mit der 20,7 MP Kamera vorgesorgt um nicht dauernd was neues bringen zu müssen. Somit wird uns der Schritt zu einer überdimensionierten Kamera im Nachhinein dann doch klar. So kann Sony natürlich sehr gut an der Preisschraube drehen. Genauso sieht es auch bei den anderen Komponenten aus. Da Sony in allen Z4 Geräten den selben SoC verbauen wird, kann Sony diesen in größerer Stückzahl einkaufen, was auch den Preis drücken wird.

Mit dieser Strategie macht Sony natürlich alles richtig um so auch 2 mal im Jahr ein neues Modell liefern zu können. Auch ist uns die Modell Strategie hinsichtlich wann Sony welche Geräte bringen wird. Flaggschiff und Mini kommen immer und Tablets klein und groß im Wechsel. Eine Überraschung ist natürlich das wieder ein Ultra kommt.

via | via

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.