Xperia C5 Ultra und Xperia M5 side by side

Noch vor wenigen Tagen haben wir über das Xperia C5 Ultra spekuliert und jetzt liegt es hier neben dem neuem Xperia M5 und wir dürfen uns nun nicht mehr nur Zeichnungen ansehen sondern richtige Bilder. Das C5 Ultra ist wie zu erwarten war ein großes 5,8 Zoll Phablet mit 1,7 GHz Mediatek Prozessor. Das Display des Ultras ist sogar so groß, das Sony hier eine 6. Icon Zeile eingebaut hat. Die Außenmaße des Ultra werden dieses mal nicht ganz so heftig groß sein, da Sony hier auf extrem schmale Ränder setzt. Für den großen Selfie Shooter aber hat Sony im oberen Bereich doch etwas mehr Platz verbraucht.

Das optisch ansehnlichere und handlichere Xperia M5 setzt auf bekannte Elemente beim Gehäuse. Das Display kommt mit rund 5 Zoll und ist im inneren stark angewachsen. Sprich seine inneren Werte wurden extrem aufgebohrt. Während das M4 noch ein typisches Mittelklassegerät war, steigt das M5 in die Oberklasse auf. Denn der Helio X10 mit 2,0 Ghz spielt in der Oberklasse mit. Passend dazu wurden RAM, Akku und Kamera ebenfalls stark verbessert. Somit wird das M5 zu einem Must have, denn man muss ja nicht immer das Flaggschiff nehmen. Vom M5 wird es wohl dieses mal keine Aqua Version geben, denn das M5 selbst ist bereits Wasserdicht.

Technische Daten Xperia C5 Ultra:

  • Display: 5,8 Zoll FullHD
  • Prozessor: MediaTek MT6752 Prozessor (1,7 Ghz Octa-Core)
  • RAM: 2 GB
  • Kamera: 13 MP
  • Akku: 2930 mAh

Technische Daten Xperia M5:

  • Display: 5 Zoll FullHD
  • MediaTek Helio X10 chipset mit 2,0 Ghz (Octa Core)
  • RAM: 3 GB
  • Kamera: 21 MP
  • Akku: 2600 mAh

Sony setzt gerade ganz bewusst auf Meditek Prozessoren um die Preise drücken zu können, aber auch als gute Alternative zum fehlkonstruierten Snapdragon 810, denn der Helio X10 schlägt gerade den im LG Flex 2 verbauten 810er, der dort extrem ausgebremst ist. Ob vielleicht der neue Helio X20 eine Option für ein Flaggschiff wie das Z5 sein kann, bleibt abzuwarten.

Klar ist das C5 Ultra ein interessantes Gerät, aber das M5 ist viel aufregender und könnte bei unter 400 Dollar zum Bestseller werden.

Quelle: v-i-t-t-i.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.