Port: Ubuntu Touch für Xperia Z1 im Anmarsch

Das Portieren von fremden Betriebssystemen auf Geräte mit anderen Betriebssystemen ist nicht einfach und dadurch auch recht selten, doch hin und wieder passiert es doch. Oftmals stecken Communities hinter dem Ziel einen Port realisieren zu können. Noch seltener als dass, ist eine Unterstützung von Hersteller Seite. Da Communities kaum mit Herstellern in den Dialog finden, kommt hier als Mittelsmann “Canonical” zum Einsatz.

Canonical fördert diverse Ports für “Ubuntu Touch”, Sony ist hier mit dem Xperia Z1 nur einer der Hersteller die mit dem Unternehmen zusammen arbeiten. Ein weiterer ist “OnePlus”, hier wird es ebenfalls einen Port für das OnePlus One geben. Canonical hat auch schon weitere Ports angekündigt, so zb. für das Nexus 5 und das Fairphone 2.

Gerade Fairphone 2 Benutzer wird das freuen, da Ubuntu Touch hier nicht der erste Port sein wird. Hier existiert bereits ein Port von Sailfish OS.

Wer nun also Interesse an einer ersten Test Version hat und diese auf seinem Xperia Z1 probieren möchte, kann die entsprechende ROM nebst Anleitung ab nächster Woche (MWC 2016) auf developer.ubuntu.com finden. Denn Canonical will beide ROMs auf dem MWC 2016 vorstellen.

Entscheidend für die Geräte Auswahl ist der Mobile High-Definition Link (MHL), den Geräte haben müssen um einen solchen Port zu unterstützen.

Bisherige Ports für Ubuntu Touch: Nexus 4, 7 (2012+2013), Nexus 10 und Galaxy Nexus.

Geschichte: In der Vergangenheit gab es schon reichlich Ports, zum einen einen Android Port für das Samsung Wave 1 und Wave 2 welche auf der Basis von Bada auf den Markt kamen, und zum anderen einen Android Port für das WindowsPhone HD7 von HTC. Für andere Systeme sind noch weitere Ports erschienen.

Quelle: Ubuntu | Via: computerbase

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.